Herzlich Willkommen …

… wir sind die LuMP-Initiative von der Mühle – genauer: der „Alten Mühle“ in Gömnigk bei Brück. Auf diesen Seiten findet ihr mehr über uns und über unser Objekt und was wir dort außer Wohnen noch so machen.

Raum zum Wohnen …
… haben wir hier leider gerade keinen zur Verfügung, und mit den größer werdenden Kleinen wird der Wohnraum auch eher immer knapper, trotz des großen Ausbau-Projektes.

In der Nachbarschaft …
… stehen aber auch immer mal Objekte zum Verkauf, zum Beispiel:
Großes Wohnhaus mit Nebengelass, Garten und Wiese
Es lohnt sich auch immer, sich im Ort umzuhören, denn es gibt leer stehende verfügbare Häuser, die (noch) nicht auf dem Markt, aber zu haben sind.
Hinzu kommt, dass der Ort inzwischen auch für Immobilieninvestitionen interessant wird und die Preise auf dem offenen Markt inzwischen auch schon von den üblichen profitorientierten Organisationen hochgetrieben werden.
Schon jetzt gibt es hier 3 weitere Projekte, namentlich das H15 (ehemals Torhaus Trebitz) und den Vielseitenhof in Trebitz sowie die Frieda in Brück. Noch mehr Projekte in der Nachbarschaft würden uns alle sehr freuen!
Sehr gern können wir auch Tipps und Erfahrungen weitergeben, z.B. wenn es um das Mietshäuser-Syndikat, Kaufprozesse usw. geht.

Bei uns zu Gast …
… ist jede*r gern gesehen. Nur bitte vorher anfragen, damit wir besser planen können.

Wir brauchen noch …
Direktkredite, um den Ausbau besser finanzieren zu können. Also: Machen wir die Mühle bunt! Auf der Seite zu den Direktkrediten finden sich nähere Informationen; natürlich beantworten wir auch gern weitere Fragen zu dem Thema.

Und nun …
... wünschen wir viel Freude mit dieser Internetseite. Es folgen hier die Neuigkeiten rund um die Mühle, manche davon im Nachhinein veröffentlicht – Leben, Bauen, Planen und Wirtschaften hat bei uns gerade höhere Priorität als diese Internetseite; aber wir bemühen uns um regelmäßige Updates!

Zwei Wohnräume zur Zwischenmiete

Dieses Jahr werden zwei Räume für einige Zeit frei und wir freuen uns über Menschen, die zu der Zeit zu uns stoßen wollen.

Achtung: Es ist wirklich nur eine Zwischenmiete und in näherer Zeit ist leider auch kein wirklicher Wohnraumzuwachs bei uns abzusehen!

Ideal also für Menschen, die mal für einen Sommer aus der Stadt raus wollen, Gemeinschaftsleben in der besten Jahreszeit kennenlernen wollen, oder es schon kennen und mal mehr Zeit bei uns verbringen wollen, oder die Gegend hier näher kennen lernen wollen, oder oder oder…

Die Miete würden wir gern bei Interesse mit Euch persönlich verhandeln.

APRIL bis SEPTEMBER: Großes (über 25m²) helles Zimmer im Haus

Im Haus wird ab Anfang April bis Ende September ein großes (25qm), sehr helles und schönes lehmverputztes, voll möbliertes Zimmer frei. Auf der Etage wohnt außerdem auch noch eine Familie und Einzelpersonen.

MAI bis JULI: Wohnraum mit direktem Gartenzugang
Draußen und doch drinnen wohnen, weiter weg vom Trubel, leider aber immer mal mit Güterzug-Lärm.

Bei Interesse schreibt uns einfach!

Crowdfunding für Agroforst gestartet

Wir haben für unser Agroforst-System eine Crowdfundingaktion gestartet.

Auf dem Großteil unseres Landes wächst bisher nur Winterroggen, den ein Biobauer aus der Region jährlich anbaut. Dies liegt vor allem daran, dass unser Boden in seiner jetzigen Qualität leider nicht mehr hergibt.

Damit sich das ändert, bedarf es einer umfassenden Regeneration unseres Ackerbodens, da dieser – wie so viele Ackerflächen in Brandenburg – sehr sandig und humusarm ist und deshalb auch nur über eine geringe Wasserspeicherkapazität verfügt. Hierfür legen wir auf der Fläche das Agroforstsystem an. Und das kostet bei der Pflanzung und Pflege erst einmal trotz unbezahlter Arbeit unsererseits einiges an Geld und zahlt sich zwar in besserem Boden aber nicht in barer Münze aus.

8. Dezember Flammkuchen, Punsch und Lagerfeuer

Im Rahmen des Lebendigen Brücker Adventskalenders 2019 laden wir am 2. Advent, also am Sonntag dem 8. Dezember ab 14 Uhr zu Flammkuchen aus dem Lehmofen, Punsch und Lagerfeuer ein.

Es soll weihnachtlich süßen und klassisch herzhaften Flammkuchen geben; ansonsten werden wir ganz wetterunabhängig unter unserem großem Unterstand einen gemütlichen Nachmittag verbringen. Unser Piratenschiff, der Sandkasten und überhaupt der große Hof bieten dabei auch den kleineren Gästen eine hoffentlich spannende Zeit! 🙂

14./15. Dezember Pflanzung Agroforst

Am 14. und 15. Dezember ist es soweit, dann wollen wir mit der Pflanzung des Agroforst-Systems auf unserem Acker starten. Insgesamt sollen etwa 4000 Pflanzen gepflanzt werden; vor allem Weide, aber auch schmalblättrige Ölweide und 32 Esskastanien.

Jeweils um 10 Uhr wollen wir starten,nach vorheriger Absprache (per Email) gibt es auch die Möglichkeit bei uns zu übernachten.

Gern gesehen sind auch Menschen, die (zusammen mit mind. einer Person von uns) für alle Pflanzenden kochen.

21. Dezember Wald-Aktionstag

Am 21. Dezember laden wir ab 10 Uhr herzlich ein zum Waldaktionstag!

Es gibt Holz auf dem Trecker zu verladen und aus dem Wald zu holen und Bäume zu fällen bzw. am Boden liegende zu zerteilen. Menschen mit Kettensägenschein sind natürlich dabei, ansonsten gibt es auch das eine oder andere Handwerkzeug.

Sehr würden wir uns auch freuen, wenn sich Menschen melden, die mit einer Person von uns zusammen lieber für alle Waldarbeitenden kochen möchten statt draußen aktiv zu sein.

Wir haben es langsam geschafft, die Sturmschäden von Xavier von vor zwei Jahren zu beseitigen, doch prompt kommt das nächste Problem: 180 Kiefern sind dieses Jahr dem Blauen Kiefernprachtkäfer zum Opfer gefallen, 180 weitere so stark angefressen, dass sie wohl das nächste Jahr nicht überstehen werden.

16.11. Film- und Info-Abend zu Braunkohleprotesten

Am Samstagabend, 16. November 2019 möchten wir ab 20:30 Uhr zu einem Film- und Infoabend zu Braunkohleprotesten einladen.

Zuerst zeigen wir die Doku „Die Rote Linie – Widerstand im Hambacher Forst“, danach möchten wir uns die kommenden und vergangenen Protest-Aktionen von „Ende Gelände“ in der Lausitz anschauen: Was war da vor dreieinhalb Jahren, und was ist dieses Jahr vom 29. November bis 1. Dezember 2019 zu erwarten; und überhaupt: Was können solche Protestformen bewirken; woran scheitern sie mitunter; sind sie sinnvoll?

Wir freuen uns auf einen schönen klimapolitischen Abend!

Waldgartentag am 9. November 2019

Herbstduft in der Nase! Zeit für Pflanzung und Pflege von unserem Permakultur-Waldgarten.

Verschiedenes ist angesagt, u.a.:

  • Pflanzung von verschiedene Büschen
  • Stecken von Weiden und Haselnuss
  • Hochbeet-Bau
  • Bienestauden-Wiese säen
  • früher Baumschnitt

am
Samstag 09. November
von 10:00 bis zur Dämmerung.

Der grobe Ablauf:
10:00-10:30 Kurze Einführung in unser Waldgarten-Konzept
10:30-12:30 Arbeiten in Kleingruppen, worauf Du so Bock hast.
12:30-13:30 Mittagspause mit Essen
13:30-Dämmerung Arbeiten in Kleingruppen, worauf Du so Bock hast.

Kommt und macht mit. Spontan ist OK, aber zur Planung von Mittagessen ist es auch toll wenn Du vorher schon Bescheid sagst!

Agroforst-Pflanzung im Dezember

Es ist soweit: Dieses Jahr möchten wir uns an den Acker wagen und beginnen direkt mit der Bodenverbesserung. Dazu werden wir 4000 Weiden und Ölweiden pflanzen, die dann regelmäßig gehäckselt und verstreut werden. Zusätzlich sollen über 30 Esskastanien gepflanzt werden.

Bäume auf dem Acker sind übrigens keine neue Idee: Im Grundbuch heißt die Fläche noch heute „Die Windfänger“ und auf einem alten Foto (ein Luftbild von einem Zeppelin aus aufgenommen) sind die alten Baumreihen auch noch zu sehen. Daran möchten wir anknüpfen.

 

Der nebenstehende Plan ist ein etwas ambitionierterer Plan mit Aronia als Ertragspflanzen; wir beginnen nun aber doch erst einmal mit der Pflanzung ohne die Aroniastreifen.
Für die vielen Pflanzen werden wir Hilfe brauchen, die Pflanzung ist für Anfang Dezember geplant. Sobald die Pflanz-Woche endgültig feststeht, werden wir sie eifrig bewerben.