All posts by muehle

Bis auf weiteres KEINE Tafel-Ausgabe!

Als Außenstelle der Tafel Bad Belzig heißt es nun auch bei uns: Bis auf Weiteres wird es  leider KEINE Tafel-Ausgabe mehr geben. Die Ausgabe am 18. März war vorerst das letzte Mal.

Das nächste Mal geplant ist frühestens wieder ab 22. April, aber das ist abhängig von der tatsächlichen Situation.

Trotz Corona: Tafel-Ausgabe am 18.03. findet statt!

Seit Anfang März gibt es in der Alten Mühle Gömnigk mittwochs eine Ausgabe-Aktion der Tafel für Bedürftige. Viele Lebensmittelausgaben der Tafel in Deutschland sind derzeit abgesagt, weil häufig auch gerade ältere Menschen diese wichtige Arbeit übernehmen.

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Tafel-Ausgabe in Gömnigk trotz der Einschränkungen des öffentlichen Lebens wie gewohnt mittwochs zwischen 10 und 11 Uhr stattfindet; unter Einhaltung einiger gesundheitlicher Vorsorge-Maßnahmen.

Gesundheitliche Vorsorge-Maßnahmen
Im Gegensatz zur bisherigen Verfahrensweise findet die Ausgabe unter freiem Himmel mit ausreichend Abstand zwischen den Mitwirkenden statt. Es werden Einmal-Handschuhe verwendet. Auf den Ausschank von Kaffee und Tee wird verzichtet. Der Umverteiler/Umsonstladen bleibt allerdings geschlossen.

Für die kommenden Wochen
Jeweils aktuelle Informationen veröffentlichen wir direkt auf www.alte-muehle.org

Lebensmittel-Ausgabe in Brück-Gömnigk

Liebe Menschen,

ab März 2020 wird es wieder eine regelmäßige Lebensmittelvergabe in Brück (Gömnigk) geben. Diese findet wöchentlich

jeden Mittwoch von 10 Uhr bis 11 Uhr (also am 4.3. / 11.3. / 18.3. / 25.3.)
auf dem Hof der Alten Mühle Gömnigk (Dorfstr.1 in 14822 Gömnigk) statt.

Bitte bringen Sie für die Anmeldung Ihren Bedürftigkeitsnachweis mit: Bescheid über Wohngeld, ALG II, Sozialgeld, Rentenbescheid, Nachweis über ein geringes Einkommen (Steuerbescheid). Sie erhalten dann einen Mitgliedsausweis, mit dem Sie wöchentlich ein Lebensmittel-Paket erhalten. Dafür ist es wichti, dass Sie Einkaufstüten bzw. Rollkoffer mitbringen. Diese können wir leider nicht stellen!

Um diesen Service zu ermöglichen, sind wir leider darauf angewiesen, einen kleinen Obolus von Ihnen entgegenzunehmen. Abhängig von der Personenzahl in Ihrem Haushalt gelten unten stehende Beträge:

1 Person = 2€
2 Pesonen = 3€
3 und mehr Personen = 4€

Dieses Geld geht direkt an die Tafel Deutschland und dient der Finanzierung der Fahrten sowie andere Materialien und Arbeiten, die zur Aufrechterhaltung der Tafel nötig sind.

Zusätzlich ist zu dieser Zeit auch unser Umsonstladen/Umverteiler geöffnet. Hier findet sich vor allem Kleidung zum Mitnehmen. Gern können zu der Zeit natürlich auch nicht mehr benötigte aber noch gut brauchbare Dinge für den Umverteiler abgegeben werden.

Es grüßt Sie herzlich das Team ehrenamtlicher Helfer*innen der Tafel aus ganz Brück und die Alte Mühle Gömnigk!

Crowdfunding für Agroforst gestartet

Wir haben für unser Agroforst-System eine Crowdfundingaktion gestartet.

Auf dem Großteil unseres Landes wächst bisher nur Winterroggen, den ein Biobauer aus der Region jährlich anbaut. Dies liegt vor allem daran, dass unser Boden in seiner jetzigen Qualität leider nicht mehr hergibt.

Damit sich das ändert, bedarf es einer umfassenden Regeneration unseres Ackerbodens, da dieser – wie so viele Ackerflächen in Brandenburg – sehr sandig und humusarm ist und deshalb auch nur über eine geringe Wasserspeicherkapazität verfügt. Hierfür legen wir auf der Fläche das Agroforstsystem an. Und das kostet bei der Pflanzung und Pflege erst einmal trotz unbezahlter Arbeit unsererseits einiges an Geld und zahlt sich zwar in besserem Boden aber nicht in barer Münze aus.

8. Dezember Flammkuchen, Punsch und Lagerfeuer

Im Rahmen des Lebendigen Brücker Adventskalenders 2019 laden wir am 2. Advent, also am Sonntag dem 8. Dezember ab 14 Uhr zu Flammkuchen aus dem Lehmofen, Punsch und Lagerfeuer ein.

Es soll weihnachtlich süßen und klassisch herzhaften Flammkuchen geben; ansonsten werden wir ganz wetterunabhängig unter unserem großem Unterstand einen gemütlichen Nachmittag verbringen. Unser Piratenschiff, der Sandkasten und überhaupt der große Hof bieten dabei auch den kleineren Gästen eine hoffentlich spannende Zeit! 🙂

14./15. Dezember Pflanzung Agroforst

Am 14. und 15. Dezember ist es soweit, dann wollen wir mit der Pflanzung des Agroforst-Systems auf unserem Acker starten. Insgesamt sollen etwa 4000 Pflanzen gepflanzt werden; vor allem Weide, aber auch schmalblättrige Ölweide und 32 Esskastanien.

Jeweils um 10 Uhr wollen wir starten,nach vorheriger Absprache (per Email) gibt es auch die Möglichkeit bei uns zu übernachten.

Gern gesehen sind auch Menschen, die (zusammen mit mind. einer Person von uns) für alle Pflanzenden kochen.

21. Dezember Wald-Aktionstag

Am 21. Dezember laden wir ab 10 Uhr herzlich ein zum Waldaktionstag!

Es gibt Holz auf dem Trecker zu verladen und aus dem Wald zu holen und Bäume zu fällen bzw. am Boden liegende zu zerteilen. Menschen mit Kettensägenschein sind natürlich dabei, ansonsten gibt es auch das eine oder andere Handwerkzeug.

Sehr würden wir uns auch freuen, wenn sich Menschen melden, die mit einer Person von uns zusammen lieber für alle Waldarbeitenden kochen möchten statt draußen aktiv zu sein.

Wir haben es langsam geschafft, die Sturmschäden von Xavier von vor zwei Jahren zu beseitigen, doch prompt kommt das nächste Problem: 180 Kiefern sind dieses Jahr dem Blauen Kiefernprachtkäfer zum Opfer gefallen, 180 weitere so stark angefressen, dass sie wohl das nächste Jahr nicht überstehen werden.

16.11. Film- und Info-Abend zu Braunkohleprotesten

Am Samstagabend, 16. November 2019 möchten wir ab 20:30 Uhr zu einem Film- und Infoabend zu Braunkohleprotesten einladen.

Zuerst zeigen wir die Doku „Die Rote Linie – Widerstand im Hambacher Forst“, danach möchten wir uns die kommenden und vergangenen Protest-Aktionen von „Ende Gelände“ in der Lausitz anschauen: Was war da vor dreieinhalb Jahren, und was ist dieses Jahr vom 29. November bis 1. Dezember 2019 zu erwarten; und überhaupt: Was können solche Protestformen bewirken; woran scheitern sie mitunter; sind sie sinnvoll?

Wir freuen uns auf einen schönen klimapolitischen Abend!

Waldgartentag am 9. November 2019

Herbstduft in der Nase! Zeit für Pflanzung und Pflege von unserem Permakultur-Waldgarten.

Verschiedenes ist angesagt, u.a.:

  • Pflanzung von verschiedene Büschen
  • Stecken von Weiden und Haselnuss
  • Hochbeet-Bau
  • Bienestauden-Wiese säen
  • früher Baumschnitt

am
Samstag 09. November
von 10:00 bis zur Dämmerung.

Der grobe Ablauf:
10:00-10:30 Kurze Einführung in unser Waldgarten-Konzept
10:30-12:30 Arbeiten in Kleingruppen, worauf Du so Bock hast.
12:30-13:30 Mittagspause mit Essen
13:30-Dämmerung Arbeiten in Kleingruppen, worauf Du so Bock hast.

Kommt und macht mit. Spontan ist OK, aber zur Planung von Mittagessen ist es auch toll wenn Du vorher schon Bescheid sagst!