Sommerbaustelle und Crowdfunding

Seit Monaten bereiten wir ein sehr großes Event vor: Im Sommer gibt es bei uns eine Sommerbaustelle mit knapp 40 Wandergesell*innen eines emanzipatorischen Schachtes.

2 Wochen lang wird auf solidarischer Basis für (und mit) uns gebaut werden und wir werden dabei alle Hände voll zu tun haben, genügend Verpflegung für uns alle zu bieten und die Infrastruktur am Laufen zu halten.

Die Infrastruktur wird vorher übrigens auch noch behelfsmäßig ausgebaut werden. Und genauso nehmen wir neben der ganzen Planung und Organsation auch jetzt schon vorbereitende Bauarbeiten vor und sind dementsprechend seit Wochen ganz praktisch am Werkeln (zum Teil auch jetzt schon mit fleißigen Wandergesell*innen).

Aber was soll eigentlich gebaut werden?
Neben dem Ausbau unseres Dachgeschosses wollen wir mittels Innenausbau und Instandsetzung vor allem die Räume für Gästegruppen verbessern: Auch in diesem Jahr haben wir schon wieder viele Anfragen und wollen in Zukunft auch weiterhin gern Raum bieten für die Prozesse und Seminare emanzipatorischer Gruppen und Kollektive.
Mit der Sommerbaustelle soll es in Zukunft mehr Möglichkeiten geben, gerade auch für Künstlerisches und Darstellerisches wie Musik- und/oder Theatergruppen.

Solidarische Arbeit kostet allerdings trotzdem Geld: Für Verpflegung, vor allem aber auch für Baumaterial und Werkzeuge. Deshalb haben wir eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, die sich hier finden lässt: www.startnext.com/altemuehle .

Zusätzlich dazu bieten wir auch wieder Direktkredite an!